Verein

Seit November 2013 besteht der Verein "Spielbrache Wyssloch".

Wieso ein Verein? Die Spielbrache ist doch öffentlich und frei nutzbar für alle.

Ja, die Spielbrache wird aber nicht durch eine städtische Institution betrieben und unterhalten. Dafür ist die Quartierbevölkerung zuständig. Um die notwendigen Verträge, Versicherungen und Finanzen regeln zu können braucht es einen Verein. Diese Aufgaben hat im ersten Jahr die Nachberegruppe Obstberg übernommen. So konnte die Spielbrache schnell und unkompliziert gestartet werden. Da zum heutigen Zeitpunkt nicht abgeschätzt werden kann, wann der Stadtteilpark Wyssloch realisiert wird, macht eine Vereinsgründung Sinn um die Nachbaregruppe von diesen Aufgaben zu entlasten, die eigentlich nicht in ihren Aufgabenbereich gehören.

Wie kann ich die Spielbrache Wyssloch unterstützen?

  • Durch eine Mitgliedschaft im Verein zeige ich, dass mir ein naturnaher Begegnungsort im Quartier ein Anliegen ist. Mit meinem Mitgliederbeitrag (Jahresbeitrag Fr. 20.--) helfe ich auch mit, die entstehenden Kosten zu decken.
  • Durch das Nutzen der Brache trage ich zu der Belebung des Quartieres bei. Dabei kann ich auch temporär bleibende Spuren hinterlassen - Sandburgen, Steinspiralen, Skulpturen, Schneemänner, Iglus, Brücken, Staumauern... bauen. Blumen, Beeren, Sträucher... sähen, pflanzen, ausreissen....
  • Durch die Mitarbeit in der Betriebsgruppe kann ich meine Ideen einbringen und Aktivitäten mitorganisieren oder initiieren. Dabei Pflege ich auch den Kontakte zu anderen Quartierbewohnern.

Interessiert? Wir freuen uns über jede Anmeldung oder Kontaktaufnahme.

Der Vorstand des Vereins besteht aus:

Präsidium: Marion Alig Jacobson
Sekretariat: Stefan Kropf
Finanzen: Patrick Sackermann
Gemeinschaftsgarten: Mie Bucher
Pumptrack: Dominik Guggisberg

 

Statuten


Top